Die Infrarotpaneele sind ein moderner Heizungstyp mit niedrigen Anschaffungskosten, äußerst niedrigem Verbrauch und billigem Stromtarif D45d und D57d. Ihre Installation ist sehr einfach und der Betrieb wartungsfrei. Der Hauptvorteil besteht in der direkten Wärmeübertragung in den zu beheizenden Raum. Ein großer Vorteil ist die Möglichkeit einer genauen Steuerung jedes einzelnen Raumes.


Hauptvorteile der Infrarotpaneele

Schnelle und saubere Montage – falls das betreffende Gebäude für Elektroinstallationen bereit ist, kann damit gerechnet werden, dass die Montage Ihrer Heizung nicht länger als einen Tag dauert.

Raumfreiheit, wählen Sie selbst den Anbringungsort – Wand- oder Deckeninstallation der Heizpaneele

Strom genügt – kein Gasanschluss, keine Abgasleitung und kein Raum für komplizierte Anlagen und Treibstofflager. Den Kesselraum können Sie daher beispielsweise als Lebensmittellager oder zu anderen Zwecken verwenden.

Kein Service notwendig– die Infrarotheizung von der Firma ES SYSTEMS ist service-, wartungs- und instandhaltungsfrei.

Modernes Design - die Infrarotpaneele mit einer rahmenlosen Glasplatte sehen sowohl in modernen als auch in ländlichen Innenräumen attraktiv aus.

Saubere Luft – die Infrarotpaneele heizen und trocknen gleichzeitig – sie helfen dadurch die Schimmel- und Salpeterbildung zu vermeiden. Gebäude werden dadurch ständig trocken gehalten, permanent saniert und ihre Nutzungsdauer verlängert sich.

Sie vermeiden ebenso die Staubfreisetzung und sind gut für Allergiker und Asthmatiker geeignet, sie sind umweltfreundlich und bilden ideale Bedingungen für den Bedarf des Menschen.

Sie sorgen für einen richtigen Luftfeuchtigkeitspegel. Die Heizpaneele von ES SYSTEMS sind tschechische Produkte für Ihr ganzes Leben. Die Infrarotpaneele werden ausschließlich aus Materialien hergestellt, die aus den EU-Ländern stammen.

Einfache Handhabung und Smart-Haushalt – Die Paneele werden mit einem Temperaturthermostat in jedem Zimmer gesteuert und sind hinsichtlich des Anschlusses an ein beliebiges Smart-Haushalt-System völlig kompatibel.

Leiser und anspruchsloser Betrieb – kein Tropfen, keine Wasserströmung, Geräusche oder Entlüftungen – die Heizpaneele sind leise, sauber und wartungsfrei.

100% Wärmekomfort – das System funktioniert auf dem Grundsatz der Strahlungswärme. Die Luft zirkuliert nur minimal und die Wärme wird daher im ganzen Raum gleichmäßig verteilt.

Voraussetzungen einer hochwertigen Infrarotheizung:

Die Heizfläche muss aus Glas sein.  Das Glas verfügt über die höchste Emissivität der Infrarotwellen. Das Glas muss völlig glatt sein, damit keine unerwünschte Konvektion vorkommt. ES SYSTEMS verwendet gehärtetes Sicherheitsglas ESG.

Heizelement.  Ein Leiter in Form einer auf das Glas angebrachten Leiterplatte stellt die höchste Wirkung dar. Er besteht aus Edelmetallen wie Silber, Wolfram, Kupfer und anderen. Dank dieser Technologie verfügen unsere Paneele über konstante Leistungsfähigkeit über Jahrzehnte hinweg, sowie über einen optimalen Anlauf der Paneeltemperatur.

Isolation.  Durch eine hochwertige Isolation der hinteren Abdeckung erzielen wir sowohl eine bessere Wärmeentwicklung auf dem Glas, als auch eine Reduzierung der unerwünschten Erwärmung und der Luftströmung hinter dem Paneel (Konvektion). Dank einer ordentlichen Isolation können unsere Paneele sogar auf leicht brennbare Gegenstände platziert werden.

Oberflächentemperatur.  Beim Anschalten erwärmt der Heizpaneel auf eine Temperatur von 100°C, was die ideale Temperatur für diesen Heizungstyp darstellt. Beim Anfassen eines erwärmten Paneels kommt es weder zur Verbrennung noch zur Hautverletzung. Der hintere Teil des Heizpaneels ist dank der Isolation nur leicht erwärmt.

Bei niedrigeren Betriebstemperaturen würde der Paneel nicht richtig funktionieren und er würde sich den unerwünschten Eigenschaften elektrischer Heizkörper annähern. Höhere Temperaturen würden dahingegen den Benutzerkomfort beeinflussen. Vor allem da die höheren Temperaturen den Hochtemperaturstrahlern näherkommen, die für Zonenheizung verwendet werden. Die ideale Oberflächentemperatur des Heizglases für die Beheizung von Wohn- und Büroräumen beträgt 100°C.

Alle Details zu den Heizpaneelen finden Sie auf der Seite Technische Details.


Warum sollten Sie sich für Heizpaneele von ES SYSTEMS entscheiden?


Aufwand bei der Realisierung unterschiedlicher Heizungstypen

Verzeichnis einzelner Schritte, die bei der Heizungsanschaffung notwendig sind

Heizpaneele von unserer Firma ES SYSTEMSInfrarot-Heizpaneele ES systems

  1. Projektdokumentation zur Elektroinstallation
  2. Lieferung und Montage von sparsamen Heizpaneelen einschließlich der Aufstellungsvorschläge
  3. Steuerung des Heizsystems
  4. Lieferung und Montage der Elektroinstallation fürs Heizsystem
  5. Überprüfung der Elektroinstallation

Gasheizkessel + Fußbodenheizung Beheizung mittels eines Gasheizkessels

  1. Projektdokumentation zur Heizung
  2. Projektdokumentation zum Gasanschluss
  3. Projektdokumentation zur Gasinnenleitung
  4. Lieferung und Montage eines Kondensationsgaskessels
  5. Systemplatte, Verteiler, Rohre, Ventile, Verschraubung, Formstücke
  6. Montage der Fußbodenheizung
  7. Steuerung der Fußbodenheizung
  8. Lieferung und Aufbau eines Schornsteins – Abgasleitung (Schornstein, Rauchabzug)
  9. Lieferung und Installation eines Gasanschlusses
  10. Lieferung und Installation der Innenleitung der Gasinstallation
  11. Überprüfung des Anschlusses und der inneren Gasinstallation
  12. Überprüfung der Abgasleitung (des Schornsteins)
  13. Errichtung von Dehnungsfugen, Aufbringung einer Anhydritmischung
  14. Druckprüfungen
  15. Regelmäßige Überprüfungen und Kontrollen von Gasinstallation und Abgasleitungen

Wärmepumpe Luft/Wasser + FußbodenheizungBeheizung mittels einer Wärmepumpe

  1. Projektdokumentation zur Heizung
  2. Projektdokumentation zur Elektroinstallation der Wärmepumpe
  3. Lieferung und Montage der Elektroinstallation zur Wärmepumpe
  4. Lieferung und Montage der Wärmepumpe Luft/Wasser (diese Wärmepumpen enthalten als Ersatzenergieversorgung einen elektrischen Kessel)
  5. Steuerung der Wärmepumpe
  6. Steuerung der Fußbodenheizung
  7. Platz für Unterbringung der Außeneinheit und deren Anbringung
  8. Platz für die Inneneinheit und den Speicherbecken
  9. Überprüfende Dichtheitsprüfung der Kältekreisläufe sofort nach dem Einschalten
  10. Überprüfung der Elektroinstallation
  11. Systemplatte, Verteiler, Röhre, Ventile, Verschraubung, Formstücke
  12. Montage der Fußbodenheizung
  13. Druckprüfungen
  14. Isolierung

Elektrische FußbodenheizungFußbodenheizung – moderne Heizung

  1. Projektdokumentation zur Elektroinstallation
  2. Projektdokumentation zur Heizung
  3. Lieferung und Montage der Heizkabel – Heizfolien
  4. Steuerung der Fußbodenheizung
  5. Lieferung und Montage der Elektroinstallation für Fußbodenheizung
  6. Errichtung von Dehnungsfugen, Aufbringung einer Anhydritmischung
  7. Überprüfung der Elektroinstallation

Elektrische HeizkörperElektrische Heizkörper

  1. Projektdokumentation zur Elektroinstallation
  2. Lieferung und Montage der elektrischen Heizkörper
  3. Lieferung und Montage der Elektroinstallation für elektrische Heizkörper
  4. Gesonderte Steuerung der elektrischen Heizkörper - empfehlenswert
  5. Überprüfung der Elektroinstallation